Die betriebliche Krankenversicherung

Gesunde Mitarbeiter steigern Rentabilität! Weil sie zum Schutz eines wesentlichen Firmenkapitals- der Gesundheit und Arbeitskraft der Mitarbeiter- dient, wird die betriebliche Krankenzusatzversicherung zu einer der wichtigsten betrieblichen Versicherungen. Die Porsche AG, der Sekthersteller Mumm, Vaillant Heizungssysteme oder Car Glass um nur einige zu nennen haben die betriebliche Krankenzusatzversicherung nun bereits für Ihre Mitarbeiter eingeführt. Plötzlich scheint es zum guten Ton zu gehören seinen Mitarbeitern mit privaten Krankenzusatzversicherungen unter die Arme zu greifen. Aber weshalb? Bis 2025 fehlen bis zu 6,5 Millionen Arbeitskräfte, darunter rund 2,4 Millionen Akademiker, so McKinsey Deutschland. Pro Arbeitnehmer und Fehltag entsteht hiernach ein Verlust von rund 400 Euro! Da kann sich jeder Unternehmer ausrechnen wie sinnvoll und rentabel die Investition von ein paar Euro in die Gesundheit der Mitarbeiter ist- ganz abzusehen vom Renomme.

Die betriebliche Altersvorsorge

Beiträge zu einer betrieblichen Alters/Rentenvorsorge sind bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der gestzlichen Rentenversicherung West, steuer und sozialversicherungsfrei und darüber hinaus steuerfrei z.B. in der Direktversicherung § 3/63 im Jahr 2015, monatlich mit 392 Euro durchführbar (vorbehaltlich bereits bestehender Verträge oder Tarifregelungen) Das hier gebildete Kapital zählt nicht zum so genannten verwertbaren Vermögen, ist also nicht an rechenbar auf das Arbeitslosengeld 2 bzw Hartz. Bei Wechsel des Arbeitgebers können die Versorgungen in der Regel bequem portiert werden, arbeitgeberleistungen sind hier zu verhandeln.

In Zeiten der Globalisierung, wo die Märkte enger zusammen rücken und der Wettbewerb sich stetig intensiviert, ist es gerade für erfolgreich agierende Unternehmen wichtig ein effektives Kostenmanagement zu verfolgen. Es versteht sich von selbst, dass der Posten “Personal“ in einem Unternehmen einer der kostenintensivsten ist. Innerhalb unserer Konzepte für mittelständische Firmen, die wir nunmehr seit über 18 Jahren deutschlandweit anbieten, können wir Ihnen heute ein für Sie sehr interessantes neues Produkt vorstellen, welches Kostenersparnis, ohne erhöhten Verwaltungsaufwand bietet. Bisher war das “Umlagesystem U1“ Unternehmen bis 30 Mitarbeiter vorbehalten. Im Rahmen dieser neuen Konzeption, haben wir nun eine Lösung für mittelständige Unternehmen ab 30 Mitarbeiter, das Risiko des Mitarbeiterausfalls kostengünstig und mit einer 100%igen Erstattung der Lohnkosten (inkl. Sozialabgaben) abzusichern! Diese innovative Lösung bietet jetzt für Unternehmen die Möglichkeit, Kosten, welche durch Personalausfall bei weiterlaufenden Mitarbeiterkosten entstehen, deutlich zu reduzieren.